Süß-salziges Duett


Auf diese Cupcakeidee hat mich Mr. B. gebracht, denn zum Frühstück ist er manchmal gerne Brot mit Erdnussbutter und Marmelade. Lange fand ich diese Kombination befremdlich, erlag ihr aber schließlich auch. Als ich dann für den Wettbewerb von Nina ein ungleiches Duett suchte, warf Mr. B. in den Raum, dass ich doch bitte mal Peanutbutter/Jelly-Cupcakes machen soll. Das würde ja schließlich auch zum Thema des Wettbewerbs passen. Süß und salzig sei ein ungleiches Paar, dass in dieser Kombination doch wunderbar passt. Gesagt getan... auf den letzten Drücker flitzte ich zu Sky, kaufte ein und heraus kamen diese leckeren Cupcakes mit einem fluffigen Schokoladenboden, versteckter Erdbeermarmeladenfüllung und einem Erdnussbutterfrosting, das einen nicht gleich erschlägt. Danke Nina, dass du dieses Blog-Event veranstaltest.


Zutaten (12 - 16 Stück)
200 g Zucker
80 g Butter (weich)
2 Eier
280 g Mehl
5 EL Kakao (gehäuft)
1 EL Backpulver
Salz
240 ml Milch
Für die Füllung
Erdbeermarmelade
Für das Frosting
120 g Butter (weich)
250 g Erdnussbutter (ohne Stückchen, damit die Tülle nicht verstopft)
150 g Puderzucker
50 ml Sahne (ungeschlagen)

+ eine handvoll Erdnüsse zum Garnieren

Den Backofen auf 190° vorheizen. Alle Zutaten und der Reihenfolge der Auflistung in die Schüssel geben, unterrühren und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in die Mulden der Muffinform füllen und für 20 Minuten backen.
Während die Cupcakes im Ofen sind kann das Frosting vorbereitet werden. Dafür die Butter weich schlagen und die Erdnussbutter hinzufügen. Den Puderzucker dazu sieben und die Sahne dazu geben. Alles aufschlagen und bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.
Nachdem die Cupcakes fertig gebacken sind müssen sie gut auskühlen. Auf jeden ausgekühlten Cupcake mit einem Teelöffel einen Klecks Erdbeermarmelade geben und das Frosting dann darum herum spritzen und die Marmelade darunter verstecken. Dann mit einigen Erdnüssen verzieren und fertig ist ein rustikaler Cupcake.

(Mr. B. biss rein und meinte "Das ist es!")






29 Kommentare:

  1. hi, wie bekommst du deine cupcakes so gleichmässig hoch? und "fluffig"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du das Frosting?

      Ich lasse es lange im Kühlschrank bevor ich es aufspritze, damit es schön fest wird.
      Dann nehme ich eine relativ große Tülle und schraube mich mit dem Frosting in einer Spirale nach oben.

      Ich hoffe, dass ich dir damit helfen kann. :)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  2. lecker! aber wie genau meinst du, dass das frosting einen nicht gleich erschlägt? bei den mengen butter, erdnussbutter, sahne und puderzucker müsste doch genau das gegenteil der fall sein, oder?

    schmecken tut's aber bestimmt hammer ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit meine ich das es zwar nach Erdnuss schmeckt, aber die anderen Komponenten (Marmelade, Schokoteig) nicht übertüncht werden. :D

      Löschen
  3. Huhu,
    na das kommt mir doch bekannt vor!!! :-)
    Solche (und doch andere) Cupcakes habe ich diese Woche auch gemacht! :-)
    Bei uns kam die Kombi auch sehr gut an!
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. Super und mal ohne Ei (oder hast du es vergessen aufzuschreiben). Ganz leicht zu veganisieren... ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Sieht super aus! Habe vor ein paar Tagen auch Peanutbutter Cupcakes gemacht und die haben auch allgemeinen Anklang gefunden :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier wurden sie auch mit Begeisterung verputzt. :D

      Löschen
  6. Oh das sieht ja göttlich aus! :)
    Schau mal bei mir vorbei,da läuft grad ein Gewinnspiel ;)
    http://kimheartit.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Sieht saulecker aus :D hat es denn geschmeckt? :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Katharina!

    Danke für Dein Rezept zum Event - ich lieeebe Erdnussbutter! In Kombination mit Marmelade habe ich sie bisher noch nie gegessen - aber ich bin ja für (fast) alles offen und von diesen Cupcakes würde ich sofort einen - okay, vielleicht auch zwei ;) - nehmen :)

    Liebe Grüße

    Nina

    PS: Dein neuer Header gefällt mir richtig gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,

      hab ich doch gerne gemacht. Ich reichte dir gerne ein paar digitale Cupcakes rüber. ^^ Ich fühle mich geehrt, dass dir mein neuer Header gefällt. :)

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  9. boah, wie gut! ich liebe erdnussbutter und marmelade, bin aber leider gegen erdnüsse allergisch, deshalb darf ich es nicht essen :D

    AntwortenLöschen
  10. oh gott die sehen mega lecker aus, werdeich bald mal ausprobieren !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helen, darüber würde ich mich sehr freuen. :D

      Löschen
  11. die klingen fabelhaft!
    und dein neuer header ist schick!!
    LG, frau nord

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau Nord,

      danke sehr. ich bin auch zufrieden mit dem neuen Header. Ich würde mich natürlich freuen, wenn du die Cupcakes ebenfalls backst und mir davon berichtest. :D

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
  12. Das ist aber eine tolle Idee und hübsch! Ich hab das ganze etwas anders umgesetzt: http://www.butterinmyveins.de/2012/09/peanutbutter-and-jellycookies/
    Ich bin im übrigen sehr begeistert von deinem Blog! Alles so hübsch hier

    AntwortenLöschen
  13. Hallo! Vielen lieben Dank für Deine Einreichung! Ich gehöre ja zu der Fraktion, die bei ungewöhnlichen Kombinationen am Frühstückstisch eher mal den Kopf schüttelt: Marmelade auf dem Käsebrot oder Gelbwurst auf Marmorkuchen geht gar nicht :D - aber Deine Kombi finde ich nicht zu abwegig - danke!

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe eine Frage.... Was könnte ich den anstatt Kakao nehmen da ich keine Schokolade/Kakao mag? :P :) Hättest du eine Idee?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lydia,

      das ist gar kein Problem. Du kannst auch einen anderen Teig machen oder bei diesem Teig den Kakao weglassen. Vielleicht machst du dann stattdessen noch ein paar Erdnüsse mit in den Teig?

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
    2. super danke probier ich mal aus;D :**

      Löschen
  15. Geile Scheiße!
    Hat richtig gut geschmeckt, obwohl ich das erste mal Cupcakes gemacht habe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wenn das mal kein schönes Kompliment ist! Vielen Dank! :)
      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Cupcake ohne Zucker! ^^
Danke, dass du meinen Blog versüßt.